Wasserfilter gegen Bakterien: Wie kann man Bakterien aus dem Wasser filtern?

Eine Grafik mit dem Titel "Bakterien aus dem Trinkwasser filtern", es geht um Wasserfilter gegen Bakterien

Du möchtest sicherstellen, dass dein Trinkwasser frei von schädlichen Bakterien ist und suchst nach einem Wasserfilter gegen Bakterien?

Eine effektive und leicht zu installierende Möglichkeit ist unsere rivaALVA Life SafePro Doppelfilterlösung gegen Bakterien: Mit der Kombination aus einem Blockaktivkohlefilter und einem HighTech Hohlfasermembranfilter werden schädliche Bakterien wie Legionellen und E. coli Bakterien aus dem Wasser entfernt  – ohne dass es abgekocht werden muss.

In unserem Ratgeber stellen wir dir verschiedene Filtersysteme vor, die Bakterien effektiv aus dem Wasser entfernen können.

Wir erklären ihre Funktionsweise, Vor- und Nachteile sowie ihre Anwendungsbereiche, damit du die beste Lösung für deine Bedürfnisse finden kannst.

Wir bei Riva Systemtechnik entwickeln und produzieren hochwertige Wasserfilter-Systeme, um die Wasserqualität in deinem Zuhause zu verbessern und dich vor Schadstoffen im Trinkwasser zu schützen. Unsere Wasserfilter sind “Made in Germany” und von unabhängigen Laboren zertifiziert.

Wie kann man Bakterien aus dem Wasser filtern?

Es gibt mehrere Wasserfiltersysteme, die Bakterien effektiv aus dem Wasser entfernen können.

Je nach Art und Funktionsweise haben die Systeme verschiedene Vor- und Nachteile.

Doppelte Sicherheit: Aktivkohlefilter und Hohlfasermembranfilter gegen Bakterien im Wasser

Der rivaALVA Life SafePro: Eine Kombi aus Blockaktivkohle und einem Bakterien-/ Legionellenfilter mit Anschlussset
Das rivaALVA LifeSafePro Set ist eine Doppelfilterlösung und filtert effektiv Bakterien aus dem Leitungswasser

Der rivaALVA Life SafePro ist eine Doppelfilterlösung, die speziell entwickelt wurde, um einen umfassenden Schutz vor Bakterien und verschiedenen Schadstoffen im Leitungswasser zu bieten. 

Das Set besteht aus dem rivaALVA Life Blockaktivkohlefilter und dem riva Multi Legionellen- und Bakterienfilter.

Der Blockaktivkohlefilter filtert effektiv Chlor, Mikroplastik, Schwermetalle, Hormone, Medikamentenrückstände und weitere chemische Verunreinigungen bis zu einer Partikelgröße von 20 Mikrometern aus dem Wasser. 

Im Mikrofeinfilter riva Multi kommt eine HighTech Hohlfasermembran zum Einsatz, die Schadstoffe bis zu einer Feinheit von 0,1 Mikrometer aus dem Wasser entfernt, einschließlich Legionellen, Bakterien und anderer schädlicher Mikroorganismen.

Ein großer Vorteil gegenüber anderen Filtermethoden: Bakterien und Schadstoffe werden effektiv entfernt, gleichzeitig bleiben wichtige Mineralien bei dieser Filtermethode im Wasser enthalten.

Vorteile des rivaALVA Life SafePro:

  • Filtert effektiv Bakterien und eine breite Palette weiterer Schadstoffe aus dem Wasser
  • Wichtige Mineralien bleiben im Leitungswasser enthalten.
  • Das System ist kompakt und passt unter die meisten Spülen oder Waschbecken.
  • Das Kartuschengehäuse des Aktivkohlefilters ist biologisch abbaubar, was einzigartig auf dem Markt ist.
  • Die riva Filter sind von unabhängigen Laboren zertifiziert.

Nachteile des rivaALVA Life SafePro:

  • Die Kartuschen müssen spätestens alle sechs Monate gewechselt werden, abhängig von der Qualität des Eingangswassers.

Installation der rivaALVA Life SafePro Doppelfilter

Das Doppelfiltersystem kann direkt unter der Spüle in den Wasseranschluss eingebaut werden. Spezialwerkzeug ist dafür nicht notwendig.

RIVA TRINKWASSERFILTER MONTAGE INSTALLATION UNTERTISCH

Schraube die beiden Filtergehäuse zusammen und achte dabei auf die richtige Reihenfolge der Filter: Das Wasser muss erst durch den rivaALVA Life Aktivkohlefilter fließen. Dieser dient als Vorfilter und hält Unreinheiten und Sedimente zurück. 

Dahinter kommt der hochfeine Hohlfasermembranfilter riva Multi als zweite Filterstufe. 

Die Fließrichtung des Wassers in den Filtern erkennst du am Pfeil auf den Filtergehäusen. 

Nun montierst du das Filtersystem mit dem Schlauchanschluss-Set am Kaltwasserzulauf oder Warmwasserzulauf unter der Spüle. 

Das Filterset entfernt sofort Bakterien und weiteren Schadstoffen aus dem Leitungswasser und sorgt für sauberes Trinkwasser direkt aus dem Wasserhahn. 

Zum riva ALVA Lifesafe pro Set

Bakterienfilter für den Wasserhahn – der rivaALVA S Jova

rivaALVA-S Jova Blockaktivkohlefilter Virenfilter Bakterienfilter Legionellenfilter E-Coli Bakterienfilter

Der rivaALVA S Jova ist ein Bakterienfilter direkt für den Wasserhahn und bietet umfassenden Schutz vor Bakterien und Keimen sowie anderen Schadstoffen im Trinkwasser.

Unser rivaALVA S Jova enthält einen Premium-Aktivkohleblock mit einer feinen Membran in der Mitte. Über Elektroadsorption werden die negativ geladenen Bakterien, Keime und Viren an der Membran festgehalten und aus dem Wasser gefiltert. Wichtige Mineralien bleiben hingegen im Wasser enthalten.

Der rivaALVA S Jova ist einfach zu installieren und mit dem praktischen Umschalthebel kannst du mit einem Handgriff zwischen gefiltertem und ungefiltertem Wasser wählen. 

Vorteile des rivaALVA S Jova:

  • Hochwirksame und innovative Filterung: Bietet Schutz vor Bakterien, Viren und Schadstoffen, die durch die Elektroadsorption aus dem Wasser gefiltert werden.
  • Erhalt von Mineralien: Wichtige Mineralien bleiben im Wasser erhalten, was die Wasserqualität zusätzlich verbessert.
  • Flexibler Einsatz: Mit einem praktischen Umschalthebel am Filter kann zwischen gefiltertem und ungefiltertem Wasser gewählt werden, was besonders beim Kochen oder für andere Haushaltszwecke nützlich ist.
  • Einfache Installation: Der Filter kann ohne Werkzeuge direkt am Wasserhahn angebracht werden, wobei ein Adapter für gängige Armaturentypen enthalten ist.
  • Bioganisches Gehäuse: 100% biologisch abbaubar und aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt.

Nachteile des rivaALVA S Jova:

  • Geringerer Durchfluss: Im Vergleich zum riva ALVA Life Safe Pro Set kann der Wasserfluss durch die feine Filtration und den Schutzmechanismus leicht reduziert sein.
Zur riva ALVA S jova Wasserfilter für den Wasserhahn

Outdoorflasche mit Bakterienfilter – riva PURA

Der kompakte Outdoor Wasserfilter riva PURA in schwarz filtert 99,99 % der Bakterien- und Viren aus dem Wasser
Outdoor Wasserfilter. Trinkwasser für unterwegs

Der riva PURA ist eine hocheffektive Outdoor-Trinkwasserfilterflasche mit Bakterienfilter, entwickelt für höchste Anforderungen auf Wander-, Outdoor- oder Survival Abenteuern.

Mit der riva PURA kannst du Wasser aus natürlichen Quellen wie Bächen, Flüssen oder Seen trinken, denn sie filtert 99,99 % aller Bakterien und Viren aus dem Wasser.

Die Flasche verfügt über einen HighTech-Filter mit Carbonbeschichtung, der neben Bakterien und Schadstoffen auch unangenehme Geschmacks- und Geruchsstoffe, wie Chlor, aus dem Wasser entfernt. 

Die riva PURA ist die ideale Wahl für Abenteuer in der Natur, Notfallsituationen und Reisen in Länder, in welchen die Versorgung mit sauberem Trinkwasser aus der Leitung unsicher ist.

Vorteile des riva PURA:

  • Umfassende Filterleistung: Bietet Schutz vor bis zu 99,99 % aller Viren und Bakterien im Trinkwasser.
  • Mobil und kompakt: Die riva PURA ist zusammenfaltbar, leicht zu transportieren und perfekt für unterwegs.
  • Einfache Handhabung: Schnelle und effektive Filterung durch Pressdruck ohne lange Wartezeiten.
  • Umweltfreundlich: Reduziert den Bedarf an Einwegplastikflaschen.
  • Doppelte Verwendung: Kann kaltes und warmes Wasser bis zu 65ºC filtern, ideal für schnelle Getränke wie Tee.

Nachteile des riva PURA:

  • Kapazitätsgrenzen: Die Filterkartusche muss nach etwa 7000 Litern oder bei sichtbarer Verschmutzung ausgetauscht werden.
  • Wasserdurchfluss: Kann im Vergleich zu herkömmlichen Wasserflaschen geringer sein, abhängig von der Filterfeinheit und der Viskosität des Wassers.
Zur Riva PUra Outdoorflasche

Umkehrosmose gegen Bakterien im Wasser

Die Umkehrosmose ist eine Filtrationstechnik, bei der Wasser unter Druck durch eine semipermeable Membran gepresst wird. Mit diesem System werden Bakterien und andere Schadstoffe aus dem Wasser zurückgehalten, da nur Wassermoleküle die Membran passieren können.

Allerdings sind Umkehrosmoseanlagen vergleichsweise teuer in der Anschaffung. Außerdem benötigen Umkehrosmoseanlagen Energie und produzieren Abwasser, über das die Schadstoffe aus dem System abgeführt werden.

Vorteile der Umkehrosmose

  • Sehr effektiv: Umkehrosmosefilter entfernen wirksam Bakterien, Keime und andere Schadstoffe aus dem Trinkwasser.
  • Geschmacksverbesserung: Das gefilterte Wasser schmeckt rein, da es frei von Chlor und anderen geschmacksbeeinträchtigenden Stoffen ist.

Nachteile der Umkehrosmose

  • Hoher Wasser- und Energieverbrauch: Umkehrosmoseanlagen benötigen Energie und produzieren Abwasser.
  • Entfernung nützlicher Mineralien: Ein Nachteil der Umkehrosmose ist, dass sie neben Schadstoffen auch wichtige Mineralien aus dem Wasser entfernt. 
  • Wartungsaufwand: Die Membranen und Filter dieser Systeme müssen regelmäßig gewartet werden, um eine effiziente und dauerhafte Funktion zu gewährleisten.

UV-Wasserfilter gegen Bakterien

UV-Anlagen wirken sehr effektiv gegen Bakterien und Keime im Leitungswasser. Mit Hilfe von UVC-Strahlen wird die DNA von Mikroorganismen im Wasser verändert, sodass sie ihre Reproduktions- und Infektionsfähigkeit verlieren.

Allerdings können Trübungen im Wasser verhindern, dass das UV-Licht alle Bakterien und Keime ausreichend bestrahlt. Eine UV-Anlage kann also Bakterien nur in Wasser effektiv neutralisieren, das frei von Trübstoffen ist.

Ein weiterer Nachteil an dieser Filtermethode im Vergleich zu den anderen Wasserfiltern ist, dass keine weiteren Schadstoffe aus dem Wasser entfernt werden. Gelöste Schadstoffe und chemische Verbindungen können damit nicht aus dem Wasser gefiltert werden.

Die Anschaffungskosten für UV-Anlagen für den Haushalt sind im Verhältnis zum Filterspektrum eher hoch. 

Vorteile der UV-Wasserfilter 

  • Effektiv: UV-Anlagen sind äußerst wirksam gegen Bakterien, Viren und andere schädliche Mikroorganismen im Wasser.
  • Mineralien bleiben enthalten: Bei dieser Methode bleiben wertvolle Mineralien im Wasser.

Nachteile der UV-Wasserfilter 

  • Energiebedarf: UV-Anlagen benötigen Energie, um Bakterien im Wasser zu neutralisieren.
  • Trübung kann Wirksamkeit beeinträchtigen: Bei getrübten Wasser besteht die Gefahr, dass das UV-Licht nicht alle Bakterien erreicht und abtötet.
  • Keine Geschmacksverbesserung: Chlor oder andere geschmacksbeeinträchtigende Stoffe werden nicht aus dem Wasser entfernt.
  • Wartungsaufwand: UV-Lampen sollten regelmäßig getauscht werden.

Wann ist der Einsatz eines Bakterienfilters sinnvoll?

Präventive Maßnahmen gegen Bakterien und andere Schadstoffe

Bakterien und Keime sind mit bloßem Auge im Wasser nicht sichtbar. Im schlimmsten Fall werden die Bakterien im Wasser erst erkannt, wenn das kontaminierte Wasser konsumiert wurde und Krankheitsfälle auftreten. Aus diesem Grund sind Wasserfilter gegen Bakterien eine sinnvolle präventive Maßnahme.

Sofortschutz bei akutem Bakterien- oder Legionellenbefund

Stehendes Wasser in Leitungen und Biofilm kann dazu beitragen, dass sich Bakterien im Wasser vermehren. Besonders gefährlich wird es, wenn sich Legionellen im Leitungswasser bilden. Der riva Trinkwasserfilter Multi schützt auch effektiv bei akutem Legionellenbefund und sorgt für sicheres Trinkwasser.

Für Vermieter und Betreiber von Einrichtungen

Vermieter und Betreiber von gewerblichen sowie medizinischen Einrichtungen müssen die Wasserqualität regelmäßig überwachen und eine hohe Wasserqualität sicherstellen.

In öffentlichen Einrichtungen

Der Einsatz von hochwertigen Wasserfiltern wie der rivaALVA Life SafePro EM in Kindergärten, Seniorenheimen, Krankenhäusern, Schulen und Büros schützt und sorgt für sicheres Trinkwasser direkt aus der Leitung.

Für hohe Gesundheits- und Sicherheitsansprüche

Der rivaALVA Life SafePro sichert optimale Wasserqualität, ohne dass lebenswichtige Mineralien und Vitalstoffe verloren gehen. 

Bei gesundheitlichen Problemen

Trinkwasserfilter gegen Bakterien sind ein zusätzlicher Schutz für Personen, deren Immunsystem geschwächt ist.

Bei Nutzung von Brunnenwasser

Für Haushalte, die eigenes Brunnenwasser als Trinkwasser nutzen, ist eine Filterung zum Schutz vor Bakterien und zur Sicherstellung einer hohen Wasserqualität unerlässlich.

Fazit: Bakterien aus dem Wasser filtern

Insgesamt bieten die vorgestellten Wasserfiltersysteme effektive Lösungen, um Bakterien aus dem Wasser zu entfernen und die Trinkwasserqualität zu verbessern.

Die richtige Wahl des Filtersystems ist abhängig von den Anforderungen und  individuellen Bedürfnissen. 

Für Haushalte, gewerbliche Räume und medizinische Einrichtungen empfehlen die rivaALVA Life SafePro Doppelfilterlösung gegen Bakterien und viele weitere Schadstoffe.

Dieses Set bietet zwei Sicherheitsstufen durch die doppelte Filtration: Das Wasser wird zunächst im Premium Blockaktivkohlefilter und anschließend im HighTech Hohlfasermembranfilter gereinigt. Dadurch werden Bakterien und Keime, aber auch chemische Verunreinigungen wie Chlor sowie Medikamentenrückstände, Pestizide und Schwermetalle effizient aus dem Wasser gefiltert.

Für weitere Informationen zu den riva Wasserfiltern und bei Fragen stehen wir dir zur Verfügung und beraten dich gerne telefonisch. 

FAQ: Bakterienfilter

Kann ein Wasserfilter Bakterien filtern?

Ja, ein Hohlfasermembranfilter kann Bakterien und Keime bis zu einer Größe von 0,1 Mikrometer aus dem Wasser filtern.

Über den Autor

Frieder Korat ist Geschäftsführer der Riva Systemtechnik GmbH und Experte für hochwertige Wasserfiltersysteme. Gemeinsam mit seinem Team entwickelt er innovative Lösungen für sauberes Wasser in Privathaushalten, Gewerbebetrieben und medizinischen Einrichtungen.

Du hast eine Frage? Dann ruf uns gerne an und wir finden gemeinsam eine passende Lösung für dich!

Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren

Quellen: