Chlor aus Wasser filtern: Wasserfilter gegen Chlor

Titelbild für einen Ratgeber über Trinkwasser, auf der Grafik steht Chlor aus dem Wasser filtern, wie kann man Chlor neutralisieren? Im Hintergrund sieht man eine Hand, die ein Glas Wasser hält und dies an einem Wasserhahn auffüllt

Möchtest du erfahren, wie du Chlor aus deinem Wasser filtern kannst?

Wir erklären dir in diesem Ratgeber, wie du sauberes und geschmacksneutrales Trinkwasser ohne Chlor genießen kannst.

Chlor wird in Deutschland und vielen weiteren Ländern zur Desinfektion von Leitungswasser eingesetzt und spielt eine entscheidende Rolle in der Sicherung der öffentlichen Gesundheit.

Allerdings hat Chlor im Trinkwasser auch Nachteile: Eine erhöhte Menge Chlor im Trinkwasser schmeckt und riecht unangenehm. Inzwischen weisen Studien außerdem darauf hin, dass der Einsatz von Chlor zur Desinfektion von Trinkwasser gesundheitliche Risiken birgt.

Zudem können bei der Chlorung von Wasser Desinfektionsnebenprodukte entstehen, die ebenfalls als toxisch eingestuft werden. Auch wenn Chlor in geringen Mengen als ungefährlich gilt, gibt es also gute Gründe, Chlor aus deinem Trinkwasser zu entfernen.

In diesem Artikel stellen wir verschiedene Wasserfilter vor, die in der Lage sind, Chlor aus dem Wasser zu filtern. Wir erklären dir, wie die Filterarten funktionieren und wägen die Vor- und Nachteile der jeweiligen Wasserfilterarten ab, sodass du den für dich passenden Chlorfilter finden kannst.

Wir bei Riva Systemtechnik entwickeln und produzieren hochwertige Wasserfilter-Systeme, um die Wasserqualität in deinem Zuhause zu verbessern und dich vor Schadstoffen im Trinkwasser zu schützen. Unsere Wasserfilter sind “Made in Germany” und von unabhängigen Laboren zertifiziert.

Aktivkohlefilter gegen Chlor

Aktivkohlefilter sind besonders für Privathaushalte eine effektive und einfache Methode, um Chlor aus dem Wasser zu filtern.

In unseren rivaALVA Aktivkohlefiltern nutzen wir gesinterte Premium-Aktivkohle im Block. Durch die katalytische Wirkung des Aktivkohleblocks wird Chlor aus dem Wasser gefiltert und der unangenehme Geruch und Geschmack aus dem Wasser entfernt. 

Beim Einsatz unserer hochwertigen Aktivkohlefilter werden neben Chlor auch andere Schadstoffe, wie z. B. PFAS oder Bakterien aus dem Leitungswasser entfernt. 

Bei Aktivkohlefiltern ist ein regelmäßiger Austausch des Aktivkohleblocks nötig, um die Filterleistung zu erhalten. Die rivaALVA Aktivkohlefilter können bis zu 6 Monaten eingesetzt werden, bis eine neue Kartusche eingesetzt werden muss. Bei höherem Chlor- und Schadstoffgehalt im Wasser kann der Kartuschenwechsel auch früher nötig sein.

riva Alva Life Wasserfilter gegen Chlor
Aktivkohleblock für eine sichere Filterleistung von riva.

Vorteile des Aktivkohlefilters gegen Chlor

  • Verbesserung des Geschmacks: Aktivkohle entfernt den unangenehmen Chlorgeschmack und -geruch im Wasser
  • Sofortschutz: Der rivaALVA Aktivkohlefilter schützt sofort nach der Installation vor Chlor und weiteren Schadstoffen im Wasser.
  • Flexible Einbaumöglichkeiten: Der rivaALVA Life Aktivkohlefilter kann unauffällig unter der Spüle montiert werden. Der rivaALVA-S Wasserfilter mit Aktivkohle wird direkt am Wasserhahn installiert. 
  • Einfache Installation: Der Einbau der riva Wasserfilter ist unkompliziert und gelingt mit wenigen Handgriffen. Eine Fachfirma ist dafür nicht notwendig. Für Mieter bietet das den Vorteil, dass keine große und teure Filteranlage in die Mietwohnung eingebaut werden muss. Bei Auszug können die riva Wasserfilter einfach mitgenommen werden.
  • Funktioniert stromlos: Die riva Aktivkohlefilter benötigen keine Stromversorgung
  • Nachhaltiges Filtergehäuse: Der rivaALVA Life Blockaktivkohlefilter ist der einzige Aktivkohlefilter auf dem Markt mit einem biologisch abbaubaren Gehäuse.
  • Gesundes und reines Wasser: Chlor wird herausgefiltert und wertvolle Mineralien bleiben im Wasser enthalten

Nachteile des Aktivkohlefilters gegen Chlor

  • Regelmäßiger Filterwechsel: Der Aktivkohlefilter sollte alle 6 Monate ausgetauscht werden.
  • Begrenzte Kapazität bei hohem Chlorgehalt oder anderer Schadstoffbelastung: In stark belasteten Gebieten kann die Kapazität des Aktivkohleblocks schneller erschöpft sein. Dann wird ein frühzeitiger Kartuschenwechsel notwendig.
Ein Wasserfilter der Firma riva Wasserfilter, welcher direkt am Wasserhahn angeschlossen ist. Der Wasserfilter ist ein Aktivkohlefilter, welcher PFAS aus dem Wasser filtern kann.
rivaALVA-Kalk-Kalkschutz-Kalkfilter-wasserfilter gegen Kalk-küchenspüle-untertisch
Zu den Riva Aktivkohlefiltern

Umkehrosmose gegen Chlor

Umkehrosmose-Filteranlagen sind ebenfalls in der Lage, Chlor aus dem Wasser zu filtern. 

Bei der Umkehrosmose wird Wasser unter Druck gesetzt und durch eine semipermeable Membran gepresst, die nur reine Wassermoleküle passieren lässt. Chlor und andere Schadstoffe werden zurückgehalten. 

Allerdings werden bei dieser Methode auch wertvolle Mineralien aus dem Wasser gefiltert, was einen Nachteil der Umkehrosmose darstellt. Zudem entsteht bei diesem Prozess sehr viel Abwasser. 

Die Anschaffung einer Umkehrosmoseanlage ist darüber hinaus mit hohen Kosten für die Anlage, Installation und Wartung verbunden. 

 Vorteile der Umkehrosmose gegen Chlor

  • Effektiv gegen Chlor: Filtert Chlor und andere Schadstoffe effektiv aus dem Leitungswasser.
  • Geschmacksverbesserung: Das Wasser schmeckt neutral, da geschmacksbeeinträchtigende Stoffe entfernt werden. 

Nachteile der Umkehrosmose gegen Chlor

  • “Totes Wasser”: Bei der Umkehrosmose werden auch wichtige Mineralien aus dem Wasser entfernt, was eine Re-Mineralisierung erforderlich machen kann.
  • Hoher Wasser- und Energieverbrauch: Für die Umkehrosmose wird Energie benötigt und viel Abwasser produziert.
  • Wartungsaufwand: Membranen und Filter müssen regelmäßig gewartet und gespült werden.

Ionentauscher bei chlorhaltigem Wasser

Ionentauscher, auch bekannt als Entsalzungsanlagen, sind eine weitere effektive Methode, um Chlor aus dem Wasser zu entfernen.

Im Ionentauscher werden die im Wasser gelösten elektrischen Ladungsträger, wie Chloride, gegen Ionen der gleichen Ladung ausgetauscht und aus dem Wasser entfernt.

Gleichzeitig erhöht sich der Natriumgehalt im Wasser durch das Ionentauscher-Verfahren. Das kann für Menschen problematisch sein, die auf natriumarme Diäten achten müssen oder das Wasser für die Zubereitung von Babynahrung nutzen wollen. 

Ionentauscher müssen regelmäßig mit Regeneriersalz aufgefrischt werden. Die Investition für Inionenaustauscher-Anlagen ist vergleichsweise hoch und die Installation erfolgt in der Regel von einer Fachfirma.

Vorteile des Ionentauschers gegen Chlor:

  • Hohe Wirkung gegen Chlor: Ionentauscher entfernen Chlor und andere Schadstoffe effizient aus dem Wasser
  • Verbessert den Geschmack des Wassers: Durch die Entfernung von Chlor wird der Geschmack des Trinkwassers verbessert.

Nachteile des Ionentauschers gegen Chlor:

  • Erhöhter Natriumgehalt: Durch den Ionen-Austauschprozess erhöht sich der Natriumgehalt im Wasser, was für Menschen mit natriumarmer Ernährung oder für die Zubereitung von Babynahrung problematisch sein kann.
  • Wartungsaufwand: Ionentauscher benötigen Regeneriersalz und müssen regelmäßig gewartet werden.

Fazit: Wasserfilter gegen Chlor – so kann man Chlor aus dem Wasser entfernen

Wasserversorger verwenden Chlor als Mittel zur Desinfektion von Leitungswasser. Mithilfe von Wasserfiltern lässt sich Chlor effektiv aus dem Wasser filtern und der Geschmack des Trinkwasser verbessern. 

Diese drei Filterarten eignen sich, um Chlor aus dem Wasser zu entfernen:

  • rivaALVA Aktivkohlefilter sind effektiv bei der Entfernung von Chlor und verbessern den Geschmack des Wassers. Mineralien bleiben dabei im Wasser enthalten. Der Einbau und die Wartung der Aktivkohlefilter ist einfach. Ein regelmäßiger Kartuschenwechsel ist wichtig, um die Filterleistung zu erhalten.
  • Umkehrosmoseanlagen entfernen Chlor und weitere Schadstoffe effektiv aus dem Wasser. Dabei werden allerdings auch wichtige Mineralien entfernt und die Anlagen sind in der Anschaffung und Wartung kostspielig.
  • Ionentauscheranlangen entfernen Chlor ebenfalls effektiv aus dem Wasser. Durch diese Filtermethode erhöht sich allerdings der Natriumgehalt im Wasser und auch für diese Anlagen sind die Anschaffungskosten hoch. 

Wenn Du eine effektive, nachhaltige und energieeffiziente Lösung gegen Chlor im Wasser suchst, dann sind die rivaALVA Aktivkohlefilter die richtige Wahl für dich.

Zu den Riva Aktivkohlefiltern

FAQ: Chlor aus dem Wasser filtern

Wie bekommt man Chlor aus Leitungswasser?

Aktivkohlefilter sind die gängigste Methode, um Chlor effektiv aus Leitungswasser zu entfernen und die Wasserqualität zu verbessern.

Wie kann man Chlor neutralisieren?

Chlor im Leitungswasser kann durch Wasserfilter mit Aktivkohle neutralisiert werden. Die katalytische Wirkung der feinporigen Oberfläche der Aktivkohle hält Chlor im Wasser zurück. Alternativ kann man das Wasser über längere Zeit abkochen, sodass das Chlor verdampft.

Über den Autor

Frieder Korat ist Geschäftsführer der Riva Systemtechnik GmbH und Experte für hochwertige Wasserfiltersysteme. Gemeinsam mit seinem Team entwickelt er innovative Lösungen für sauberes Wasser in Privathaushalten, Gewerbebetrieben und medizinischen Einrichtungen.

Du hast eine Frage? Dann ruf uns gerne an und wir finden gemeinsam eine passende Lösung für dich!

Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren

Quellen:

  • Bayerisches Landesamt für Umwelt: Grundwasserwirtschaft
  • Faszination Chemie: Ionenaustauscher-Polymere
  • Höll, K., Carlson, S., Lüdemann, D., Rüffer, H. (2020). Wasser: Untersuchung, Beurteilung, Aufbereitung, Chemie, Bakteriologie, Virologie, Biologie. Deutschland: De Gruyter.